Marketing für Immobilienmakler

Google Ads für Immobilienmakler

Werbung bei Google richtig schalten

Google Ads (früher Google AdWords) sind Werbeanzeigen, die Immobilienmakler (vorrangig) auf den Google-Suchergebnisseiten schalten können, damit sie von potenziellen Neukunden gefunden werden. Diese Werbung erscheint in der Regel über den klassischen „organischen“ Ergebnissen bei Google. Es gibt jedoch auch andere Werbeformen wie zum Beispiel über den Kanal YouTube.

In der Regel erfolgt die Abrechnung pro Klick auf die Anzeigen, die geschaltet werden. Es gibt kein monatliches Commitment oder dergleichen – das macht Google Ads zu einem vergleichsweise sehr flexiblen Werbemedium (vgl. Plakatkampagnen mit bestimmten Laufzeiten etc.).

Als Gründer von Denk Immobilienmarketing setze ich, Daniel Denk, meine Expertise aus 15 Jahren Online-Marketing für Sie als Immobilienmakler ein. Wir machen Sie mit unseren Webseiten und unserem Marketing-Wissen online sichtbar, dass Sie als Immobilienmakler genau dann gefunden werden, wenn Eigentümer verkaufen möchten und solvente Käufer auf der Suche sind.

Wie funktioniert Google Werbung? Ein Beispiel

Ein Beispiel dazu, wie Google Ads technisch funktioniert: Wenn ein Suchender bei Google den Begriff „Immobilienmakler Berlin Charlottenburg“ eingibt, durchsucht Google Ads alle Anzeigen, die zu diesem Keyword passen. Aus allen verfügbaren Anzeigen wird ein Ranking erstellt.

Dabei sind zwei wichtige Faktoren zu berücksichtigen: die Qualität der Anzeigen und das Gebot (Bid), das für das Keyword abgegeben wird. Jede Suche führt somit zu einer Auktion zwischen den Werbetreibenden.

 

Wann ist der Einsatz von Google Ads für Immobilienmakler sinnvoll?

Der Einsatz von Google Ads für Immobilienmakler kann vor allem dann sinnvoll sein, wenn es darum geht, kurzfristig neue Kunden zu gewinnen. Google Ads ermöglichen es Maklern, Anzeigen für ihre Dienstleistungen auf der Google-Suchergebnisseite zu schalten, wenn potenzielle Kunden nach einem Immobilienmakler suchen.

Unsere Erfahrung bei Denk Immobilienmarketing ist, dass die Schaltung von Google Ads in Städten unter 200.000 Einwohnern in der Regel profitabel ist, selbst wenn die Kosten pro Neukunde durch fehlendes Tracking nicht direkt nachvollziehbar sind. Dies ist auf das Gebot für den Suchbegriff „Immobilienmakler“ + [Ort] gemeint (nicht „weitesgehend passend“, sondern „genau passende“ Schaltung).

 

Wann ist der Einsatz NICHT sinnvoll?

In der Regel ist der Einsatz von Google Ads nicht sinnvoll, wenn andere Marketingmaßnahmen im Vergleich deutlich besser in Ihre aktuelle Strategie passen oder zum aktuellen Zeitpunkt mehr Potenzial bieten. Hier ein paar Beispiele:

  1. Sie verfügen bereits über mehr als ausreichend Kunden. Hier wäre es angebrachter, das Budget von Google Ads eher in langfristige Maßnahmen zu investieren, wie z.B. in den Aufbau der Sichtbarkeit im organischen Bereich wie z.B. Google Maps.
  2. Sie befinden sich mitten im Ballungszentrum einer Großstadt: Unsere Tests haben gezeigt, dass hier z.B. die Schaltung von Facebook/Instagram Ads deutlich profitabler sein kann.
  3. Sie befinden sich außerhalb einer Stadt/einem Ort. Auch hier sind sehr wahrscheinlich Kampagnen über Facebook/Instagram etc. sinnvoller.

Warum ist der Einsatz von Google Ads sinnvoll?

Als Immobilienmakler ist es heutzutage sinnvoll, Google Ads zu nutzen, da die meisten Menschen online nach Informationen und passenden Dienstleistungen suchen. Hier sind einige Gründe, warum Google Ads für Immobilienmakler eine gute Wahl sein können:

 

  • Zielgenaue Reichweite: Mit Google Ads können Makler ihre Anzeigen an Menschen ausrichten, die aktiv nach Immobilienservices suchen, indem sie relevante Keywords, Standorte und demografische Merkmale verwenden.

 

  • Hohe Flexibilität: Mit Google Ads können Makler ihre Anzeigen schnell anpassen oder aktualisieren, um ihre Kampagnen auf die sich ändernden Bedürfnisse ihrer Zielgruppe auszurichten.

 

  • Leichtes Budget-Management: Mit Google Ads können Makler ihr Budget flexibel verwalten und bestimmen, wie viel sie für bestimmte Keywords und Anzeigen ausgeben möchten.

 

  • Erfolgsmessung: Mit Google Ads können Makler den Erfolg ihrer Anzeigenkampagnen genau messen und ermitteln, welche Keywords, Anzeigen und Zielseiten am besten funktionieren (nur wenn ein Conversiontracking implementiert ist).

 

Insgesamt kann Google Ads für Immobilienmakler ein effektives und kosteneffizientes Marketinginstrument sein, um mehr potenzielle Kunden zu erreichen, ihre Präsenz im Web zu stärken und letztendlich ihr Geschäftswachstum zu fördern.

Was sind die klassischen Fehler, die bei Google Ads gemacht werden?

Buchung auf „weitgehend passende“ Keywords

Angenommen, eine Makleragentur möchte Google Ads nutzen, um Kunden zu gewinnen, die eine professionelle Immobilienberatung benötigen. Als Keyword könnte „Immobilienberatung“ gewählt werden. Wenn die Option „weitgehend passend“ für dieses Keyword ausgewählt wird, kann die Anzeige auch für ähnliche Begriffe wie „Immobilienberatung in der Nähe“ oder „Makler, die Immobilienberatung anbieten“ ausgeliefert werden.

Dadurch wird die Reichweite der Anzeige erhöht, aber es besteht auch die Gefahr, dass die Anzeige an Personen ausgeliefert wird, die nicht unbedingt auf der Suche nach einer professionellen Immobilienberatung sind.

Auf konkurrenzbezogene Keywords schalten

Wenn die Anzeige aufgrund eines konkurrenzbezogenen Keywords ausgeliefert wird, klicken Nutzer möglicherweise auf die Anzeige, um sich über den Wettbewerber zu informieren, und nicht, weil sie an den angebotenen Dienstleistungen des Werbetreibenden interessiert sind.

Dadurch können die Conversions (z.B. Anrufe oder direkte Online-Terminbuchungen) im Zusammenhang mit diesen Keywords irreführend sein und möglicherweise nicht zu einem tatsächlichen Geschäftserfolg führen.

Auf die eigene Marke schalten

Das Schalten von Anzeigen auf markenbezogene Keywords, also auf den eigenen Firmennamen oder den Namen der Makler, ist oft verbranntes Geld, da Nutzer, die nach einer bestimmten Makleragentur suchen, bereits bekannt mit dem Unternehmen sind und wahrscheinlich ohnehin auf die organischen Suchergebnisse klicken würden.

Das bedeutet, dass die Anzeigen auf markenbezogene Keywords nicht unbedingt zusätzliche Klicks generieren, sondern nur Geld für Klicks ausgeben, die auch ohne Anzeige stattgefunden hätten.

Kein Gefühl dafür bekommen, wie rentabel die Schaltung ist

Sie sollten einschätzen können, wie viel Sie eine Terminbuchung über Google Ads durch einen Neukunden kostet. Dies ist leichter, wenn Sie z.B. über Google Analytics den Marketingkanal der Terminbuchungen nachvollziehen können, da Sie im Online-Terminbuchungstool ein Conversiontracking implementiert haben.

Gleichzeitig sollten Sie wissen, dass je nach Region die Hälfte der Personen anrufen werden für einen Termin anstatt die Online-Terminbuchungsfunktion zu nutzen. Dies können Sie nur aufwendig nachvollziehen. Eine Faustformel ist es, die Kosten pro Terminbuchung über Google Ads durch das Online-Terminbuchungstool nochmal zu halbieren bzw. die entstandenen Termine x2 zu rechnen.

Welche Kampagnen sind für Immobilienmakler sinnvoll?

Wie bereits oben erwähnt, wird die Schaltung von Google Ads in Orten unter 200.000 Einwohnern sehr wahrscheinlich rentabel sein, da hier die Konkurrenzsituation zwischen den Maklern (die Makler bieten sich preislich hoch in Google Ads) vergleichsweise gering ist.

In Großstädten muss man sich als Makler mehr Gedanken dazu machen, wie z.B. die Website gestaltet werden muss, damit die Besucher über Google Ads optimal konvertieren, also einen Termin buchen. Hier wird nicht jede Schaltung direkt rentabel sein und es sind wahrscheinlich eine Reihe von Tests nötig.

Für Kleinstädte bietet sich eine Schaltung auf folgende Suchbegriffe in der Regel an:

  • „Immobilienmakler“ + [Ort] (genau passend), also z.B.: [immobilienmakler hameln]
  • „Immobilienmakler“ + [Ort] + [Bezirk] (genau passend), also z.B.: [immobilienmakler hameln altstadt]
  • „Immobilienmakler“ + [Bezirk] (genau passend), also z.B.: [immobilienmakler altstadt]
  • „Makler“ + [Ort] (genau passend), also z.B.: [maklerbüro hameln]
  • „Makler“ + [Ort] + [Bezirk] (genau passend), also z.B.: [maklerbüro hameln altstadt]
  • „Makler“ + [Bezirk] (genau passend), also z.B.: [maklerbüro altstadt]

 

WICHTIG: Auf „immobilienmakler altstadt“ sollte nur geboten werden, wenn die Kampagne auf einen Radius von z.B. 5-10 KM auf den Stadtkern von Hameln eingestellt ist. Sonst bieten Sie ggf. auf alle „Altstädte“ in Deutschland. Eine örtliche Einschränkung ist in der Regel sowieso sinnvoll.

Folgende Einstellungen sollten Sie unbedingt festlegen

Folgende Einstellungen können Sie auf der Kampagnenebene machen:

  • Stellen Sie den Standort auf z.B. 10km um Ihr Büro ein.

 

  • Schalten Sie NICHT im Suchnetzwerk und/oder im Displaynetzwerk, da dies in 99% der Fälle NICHT rentabel ist = verbranntes Geld.

 

  • Begrenzen Sie Ihr Tagesbudget auf den Wert, den Sie maximal pro Tag ausgeben wollen. Für Kleinstädte würde ich ca. 500€ pro Monat an Werbebudget einplanen, das wären 500€/30, also ca. 16,50€ pro Tag.

 

Was wir für Sie tun können

Wir schauen uns Ihren vorhandenen Google Ads Account gerne einmal kostenlos an, um festzustellen, ob Sie Ihr Marketingbudget hier aktuell gewinnbringend und passend zu Ihrer Geschäftsstrategie einsetzen.

In den meisten Fällen würden wir nicht empfehlen, ein Google Ads Konto als Laie alleine aufzusetzen.

Zusammenfassung

Die Nutzung von Google Ads kann für Immobilienmakler zur Gewinnung neuer Kunden helfen. Google Ads erscheinen über den organischen Suchergebnissen und werden pro Klick abgerechnet. Der Einsatz ist besonders in Städten unter 200.000 Einwohnern sinnvoll. Wichtige Aspekte umfassen die gezielte Reichweite, flexible Budget-Verwaltung und Erfolgsmessung. Häufige Fehler sind die Buchung auf „weitgehend passende“ Keywords und markenbezogene Anzeigen. Google Ads kann besonders profitabel in Kleinstädten sein wenn Sie bei der Erstellung der Kampagne alle wichtigen Punkte beachten.

Kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch buchen

Wenn Sie Ihre Marketingstrategie optimieren und Ihre Sichtbarkeit als Immobilienmakler erhöhen möchten, bieten wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch an. Kontaktieren Sie uns unter 0170 45 980 81 oder buchen Sie sich direkt einen Termin bei uns, um mehr zu erfahren. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre Fragen zu klären und wertvolle Tipps zu erhalten, die Ihr Geschäft voranbringen können.